Human Resources 2017-10-22T16:41:03+00:00

Im Bereich Human Resources beraten wir Sie gerne hinsichtlich der Personalbeschaffung und -entwicklung
– für Ihre stabile Zukunft.

   Für eine gezielte Personalbeschaffung analysieren wir Ihre Stärken und Schwächen als Arbeitsgeber.
   Wir finden die richtigen Kommunikationskanäle und –botschaften zur Erreichung Ihrer Zielgruppen.
   Durch Zufriedenheitsanalysen ermitteln und verbessern wir langfristig die Mitarbeitermotivation in Ihrem Unternehmen.

Referenzen: Unsere hohe Folgeprojektquote zeigt, dass unsere Kunden mit unserer Beratungsleistung zufrieden sind.

Human Resources Kunde Microsoft IT-Professional

Die Hauptzielgruppe der Academic Alliance sind bislang Studenten und Professoren. Der Fokus soll ggf. nun mehr in Richtung Schulen verschoben werden. Als Datenbasis für eine neue Strategie sollte die Befragung von IT-Professionals nach deren Werdegang im komplexen deutschen Bildungssystem dienen.Um die notwendigen Daten zu erhalten, wurde zunächst ein standardisierter Fragebogen erstellt und eine Interviewstrategie erarbeitet. Der Fragebogen wurde zielgerichtet vorbereitet und enthielt Fragen zur heutigen Situation, dem ersten Kontakt mit IT, dem Bildungsweg und dem beruflichen Werdegang des Befragten. Um eine hohe Validität zu gewährleisten, wurde die Erhebung über 3 verschiedene Interviewformen (persönliche Befragung, Telefoninterview, Online-Befragung) durchgeführt. Es wurden IT-Professionals verschiedener Positionen, Unternehmensgrößen, Branchen und Altersklassen befragt um einen breiten Überblick hinsichtlich der Bildungswege zu gewinnen. Als Ergebnis der Erhebung konnte unter anderem festgestellt werden, dass Schulen und Berufsschulen eine immer größere Rolle in der Entwicklung hin zum IT- Professional spielen.

Weitere Informationen zu Microsoft Corporation finden Sie unter www.microsoft.com.

Human Resources Kunde SOVDWAER Recruitingkonzept

Die Firma Sovdwaer wünscht sich einen effektiven Weg der Personalbeschaffung und der Kontaktaufnahme zu Studenten und Absolventen vor allem mit EDV-technischer Fachrichtung. Hierzu soll ein lang anhaltender Kontakt zu Hochschulen aufgebaut werden, um einen kontinuierlichen Austausch zwischen der SOVWAER Gesellschaft und den Studenten zu gewährleisten.Hierzu wurde zunächst eine Übersicht der in Baden-Württemberg vorhandenen Hochschulen, mit EDV-technischer Fachrichtung, sowie ein Interviewleitfaden erstellt. Im Anschluss wurden anhand des Leitfadens, Befragungen durchgeführt, um Kooperationspotenziale aufzudecken.Der Kunde hat nun eine genaue Übersicht der möglichen Kooperationspartner und deren Vorstellungen bzw. Anforderungen an eine solche Kooperation.

Weitere Informationen zu Sovdwaer finden Sie unter www.sovdwaer.de.

Human Resources Kunde iKS Engineering Zufriedenheitsanalyse

Der Auftraggeber wollte die Mitarbeiterfluktuation durch gezielte Maßnahmen reduzieren. Mittels einer Befragung ehemaliger Mitarbeiter sollten potentielle Ansatzpunkte identifiziert werden.

Die Vorgehensweise bestand aus der Entwicklung eines standardisierten Fragebogens, abgestimmt auf die für IKS Engineering relevanten Zielgruppen, mit Feedback des Marketing Lehrstuhls der Universität Hohenheim. Anhand der Auswertung wurde ein Maßnahmenkatalog entwickelt

Es wurde herausgearbeitet, wie das Unternehmen von Bewerbern wahrgenommen wird und wie sich ihre Erwartungen äußern. Außerdem wurde dem Kunden mitgeteilt, nach welchen Kriterien er als Arbeitgeber gewählt worden ist und unter welchen Umständen ein Wechsel in Frage kommen würde.

Weitere Informationen zu IKS Engineering finden Sie unter www.iks-engineering.de.

Human Resources Kunde Bund Deutsche Zimmermeister Zufriedenheitsanalyse

Für den Bund sollte die Zufriedenheit der Betriebe analysiert werden. Trotz des umfangreichen Angebots des Bund Deutscher Zimmerermeister bleibt die Nachfrage hinter den Erwartungen.

Es wurden 400 Betriebe befragt. Mittels der ausgewerteten Ergebnisse wurde der Mitgliedsbetriebe wurde die Ausrichtung des Verbandangebotes neu bestimmt.
Der Kunde bekam eine Übersicht von der jetzigen Situation im Verband und über zukünftige Erwartungen. Der Kunde konnte so sein Angebot entsprechend anpassen.

Weitere Informationen zu Holzbau Deutschland – Bund deutscher Zimmermeister finden Sie unter www.holzbau-deutschland.de

Human Resources Kunde HCW Workshop

Die Hohenheim Consulting Week ist eine Recruiting Veranstaltung, an der ausgesuchte, internationale Top Strategie-Beratungen Workshops mit interessierten Studenten durchführen. Die Veranstaltung bietet sowohl den teilnehmenden Unternehmen, sowie den teilnehmenden Studenten einen optimalen Mehrwert. Durchgeführt wird diese Recruiting-Veranstaltung vom Junior Business Team.

Da die Veranstaltung inzwischen seit 10 Jahren fester Bestandteil des Vereins ist, kann man auf einen soliden Erfahrungsschatz zugreifen und daraus Schlüsse für die optimale Organisation ziehen.

Die Aufgaben der Hohenheim Consulting Week gliedern sich in folgende Bereiche:
• Akquise: Akquirieren der teilnehmenden Beratungen
• Catering: Versorgung der Teilnehmer während der HCW
• Sponsoren: Akquise von Sponsorengeldern
• Marketing: Werbung an Hochschulen, im Internet, bei Networking Veranstaltungen, etc.
• IT: Homepage Instandhaltung, Bewerberverwaltung anhand des Bewerbertools

Weitere Informationen zur Hohenheim Consulting Week finden Sie unter www.consulting-week.de.

Human Resources Kunde Universität Hohenheim Recruitingkonzept

Das Junior Business Team wurde beauftragt für die Fachschaft der Lebensmittel- und Ernährungswissenschaften einen Workshop zum Thema „Einführung in die BWL“ mit den Schwerpunkten Rechnungswesen, betriebswirtschaftliche Abschlüsse, Finanzierung und Kredit und Organisatorische Fragen durchzuführen. Ziel des Workshops war es, in einem 1- oder 2 tägigem Kurs, Studenten der Lebensmitteltechnologie ein Grundwissen in BWL zu vermitteln.

Das Projekt gliederte sich hierbei in mehrere Phasen und wurde wie folgt durchgeführt: Am Anfang standen die Recherche und die allg. Einarbeitung in die Thematik, sowie die Erstellung eines Grobkonzepts. Im Anschluss wurde die individuelle Bearbeitung der einzelnen Themenbereiche, die Erstellung von Übungen für die Teilnehmer des Workshops und schließlich die Zusammenführung im Team abgeschlossen.

Der Workshop war ein voller Erfolg und wurde von allen Teilnehmern sehr gelobt.

Weitere Informationen zur Universität Hohenheim finden Sie unter www.uni-hohenheim.de.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch eine weitere Nutzung Ihrerseits stimmen Sie der Verwendung dieser zu. Weitere Informationen

Cookies sind standardmäßig aktiviert, um Ihnen einen angenehmen Aufenthalt auf unseren Seiten zu ermöglichen. Wenn Sie die Verwendung dieser Website fortsetzen ohne Ihre Cookie-Einstellungen anzupassen oder Sie auf "Einverstanden" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Schließen