Analyse des Arbeitsmarktes im IT-Sektor

Wie kam das Projekt zustande?

Immer mehr Unternehmen internalisieren IT-Dienstleistungen, dies führt zu verstärkter Konkurrenz auf dem Arbeitsmarkt insbesondere im IT-Sektor. Weiterhin fehlen Informationen über Gehälter/-ranges dieser Unternehmen. Durch deren Kenntnis können sowohl die eigenen Mitarbeiter besser im Betrieb gehalten als auch neue angeworben werden. Aufgrund der Schnelllebigkeit und Dynamik des IT-Marktes ist eine kontinuierliche Beobachtung des Umfelds essentiell und daher notwendig.
Zur Steigerung der eigenen Wettbewerbsfähigkeit hat der Kunde das Projektteam damit beauftragt, Informationen über den Arbeitsmarkt im IT-Sektor zu recherchieren. Dabei sollten Entwicklungen und Aktivitäten der Konkurrenz identifiziert und analysiert werden. So sollte das eigene Auftreten mit dem der Konkurrenz verglichen werden. Diese Informationen bilden die Grundlage, um mit konkreten Maßnahmen zielgerichtet auf Entwicklungen am Arbeitsmarkt reagieren können.

Welche Ziele wollte der Kunde erreichen?

Ziel war es, die Grundlage für einen, in regelmäßigen Zeitabständen wiederholenden, Arbeitsmarktbericht zu generieren. Hierfür sollte zunächst der aktuelle Ist–Zustand des Unternehmens am Arbeitsmarkt erfasst werden. Dabei sollten potentielle Konkurrenten und Big Player anhand des Leistungsportfolios des Unternehmens identifiziert und entsprechend ihrer Arbeitgeberattraktivität untersucht werden. Basierend auf den Ergebnissen sollte ein umfassender erster Arbeitsmarkt–Monitor erstellt werden. Dieser bildet unter anderem Entwicklungen der Personalnachfrage und des Produktportfolios bzw. der Dienstleistungen einzelner Konkurrenten ab. So können proaktive Maßnahmen wie beispielsweise Incentives und Jobangebote ausgearbeitet werden.

Wie wurde der Ist-Zustand des Unternehmens erfasst?

Im ersten Schritt wurde vom Projektteam das Anforderungsprofil des Unternehmens und der Tochtergesellschaften analysiert. Dazu wurde zunächst ein Interview mit den Angestellten des Unternehmens selbst geführt, um einen direkten Einblick in den Ist-Zustand zu erhalten. Des Weiteren wurden vergleichbare Stellenprofile auf Jobbörsen recherchiert und die Daten des Unternehmens von XING und LinkedIn ausgewertet. Außerdem wurde in einem weiteren Schritt dieser Phase nach Konkurrenten mit ähnlichem Produktportfolio gesucht. So erfolgte eine Zwischenselektion der Unternehmen entsprechend ihrer Attraktivität und Validierung zusammen mit dem Auftraggeber. Im Ergebnis wurde eine umfangreiche Liste der Konkurrenten am Arbeitsmarkt erstellt. Anhand dieses recherchierten Leistungsportfolios des Unternehmens wurden potentielle Konkurrenten im direkten Einzugsgebiet, überregionale Big Player und Hochschulen identifiziert und im Anschluss entsprechend ihrer Arbeitgeberattraktivität untersucht.
In einem weiteren Schritt der Ist-Analyse erfolgte ein Screening der identifizierten Unternehmen bezüglich ihrer Attraktivität als Arbeitgeber und Rivalität für das Unternehmen mit Hilfe von Faktoren wie Unternehmensgröße, -wachstum, Personalbedarf und Fusionen. Für das Screening wurde eine regionale Gehaltsrange für den Bereich e-Commerce erstellt. Dazu wurden durch verschiedene Research-Kanäle zahlreiche Daten gesammelt, welche anschließend in einer Regressionsanalyse zueinander in Bezug gesetzt wurden. Zu diesen Kanälen gehörten Annual-Reports, Studien, Stellenausschreibungen, öffentliche Datensätze, Job- und Gehaltsportale und Arbeitgeber-Rankings.

Was waren die Ergebnisse des Projekts?

Basierend auf den Ergebnissen der Ermittlung des Ist-Zustands wurde ein umfassender Arbeitsmarkt-Monitor erstellt. Dabei wurden die dynamischen Prozesse am Arbeitsmarkt und in den Hochschulen visualisiert. Zusätzlich wurde ein besonderer Fokus auf Unternehmen im Cluster „hohe Rivalität“ gelegt, da diese eine hohe Relevanz für das Unternehmen haben. Der Arbeitsmarkt-Monitor bildet Entwicklungen der Personalnachfrage und des Produktportfolios bzw. der Dienstleistungen einzelner Konkurrenten ab. So konnten im Anschluss proaktive Maßnahmen für den Kunden ausgearbeitet werden.
Bei der Erstellung, Durchführung und Auswertung von Analysen haben wir vom Junior Business Team durch zahlreiche Projekte in diesem Bereich Expertise aufgebaut. Gerne unterstützen und beraten wir Sie auch bei Ihrem Anliegen. Kontaktieren Sie uns für ein unverbindliches Erstgespräch.